Antwortensuche

Sinn des Lebens

e-Trado GmbH

Green Arrow Vol. 1: The Midas Touch

Green Arrow Vol. 1: The Midas Touch

(2014) Das neue DC-Universum der New 52 zieht auch nicht spurlos am grünen Schützen vorbei. Green Arrow ist nun einige Jahre jünger als zuvor und kann sich über ein neues, moderneres Outfit freuen. Das englischsprachige Paperback The Midas Touch sammelt die ersten sechs Hefte der neuen Serie.
Seattle ist der Sitz von Queen Industries, der Firma die Oliver Queen gehört. Oliver ist kein wirklich guter Chef, da er die meisten Vorstandssitzungen verpasst. Dass er währenddessen zum Beispiel in Paris als Green Arrow ein paar Kriminelle jagt, weiß der Vorstandsvorsitzende Emmerson allerdings nicht. Während Green Arrow über die Dächer von Paris springt, entschuldigt er sich beim Vorstand in Seattle per Telefon, dass er nicht kommen kann. Vor einer Disko entdeckt der grüne Bogenschütze Supercharger, Dynamix und Doppelganger. Per Funk ist er mit Naomi und Jax verbunden, die ihm von einer geheimen Zentrale aus wichtige Infos und Tipps geben. Green Arrow greift die drei Verbrecher an, die dafür bekannt sind ihre Gewalttaten auf Video aufzuzeichnen und diese im Internet hochzuladen. Mit Hilfe seiner Pfeile, die oft durch Technik verstärkt sind und verschiedene Wirkungen haben, gelingt es ihm nach einem Kampf alle drei Gestalten auszuschalten.
Zurück in Seattle bringt seine Assistentin Adrian Oliver wieder auf den neusten Stand und bereitet ihn auf Emmersons mögliche Wut vor. Er lässt sie aber recht schnell stehen und widmet sich lieber seinem besten Freund Jax, der ihn stets mit neuen Erfindungen bedient. Jax hat allerdings ein Problem damit Oliver mit Waffen zu versorgen, viel lieber würde er andere Gegenstände entwickeln als neue Pfeile für seinen Freund. In einem Hochsicherheitsgefängnis sitzen Supercharger und sein Komplize Dynamix in einer Zelle fest. Noch während sie sich fragen was aus ihrer Freundin Doppelganger geworden ist, hören sei einen Knall. Eine Gruppe, angeführt von Rush, steht in dem Loch in der Wand und sagen, dass sie Green Arrow ebenso töten wollen.
Ein Restaurant wird von den beiden Zwillingen Lime und Light angegriffen. Green Arrow trifft nur kurze Zeit später ein und bietet sich einen Kampf mit den beiden Kriminellen. Obwohl die beiden rothaarigen Schwestern fliegen können und somit einen Vorteil gegenüber dem grünen Rächer haben, gelingt es Green Arrow die beiden mit speziellen Pfeilen auszuschalten und der Polizei zu übergeben.
Oliver und sein Freund Anthony spielen eine Runde Basketball als Emmerson in der Sporthalle auftaucht um endlich mit Oliver persönlich über die Firma, Q-Core, zu sprechen. Emmerson sagt, dass die Firma gut läuft, Oliver allerdings nicht. Er ermahnt ihn dazu das Geschäft ernster zu nehmen, doch hat die Rede auf Queen nur wenig Auswirkung.
Ein Teenager will in Rushs Gang eintreten. Er ist begeistert, weil er scheinbar alle Videos von Rush gesehen hat. Rush verspricht dem Jungen, der sich Alpha nennt, seine fünfzehn Minuten Ruhm. Wie sich herausstellt, wird Alpha auf dem Video von Rush getötet, der dadurch auch Green Arrow provozieren will. Da Naomi ihm dieses Video zeigt und auch sagt, wo dieses aufgenommen wurde, stellt sich Green Arrow dieser Herausforderung. Doch bevor er gehen kann, zeigt Jax ihm noch seine neuste Erfindung: Ein Pfeil, der sich beim Aufprall in ein riesiges Kissen verwandelt, welches den Gegner einklemmt. Als Green Arrow an Rushs Versteckt ankommt, wird er erneut von Doppelganger attackiert, doch gelingt es ihm erneut die Frau nieder zu schlagen. Schnell mischt sich Rush selber ins Geschehen und liefert sich einen erbitterten Kampf mit Green Arrow. Durch einen Stromschlag von Supercharger ist der Bogenschütze kurz außer Gefecht und findet sich in einer Art Boxring wieder. Um ihn herum sind Kameras, so dass er schnell erkennt, dass er Teil von Rushs Internetvideos ist.
Rushs Fans können nun den Kampf mit Green Arrow ansehen und wünschen sich, dass ihr Held den grünen Bogenschützen schlagen kann. Doch macht dieser es Rush und seiner Gang nicht so einfach. Mit Tipps von Naomi und Jax schlägt sich Oliver sogar erstaunlich gut gegen die Überzahl an Gegnern. Auch Jax‘s neuste Erfindung kommt zum Einsatz und setzt einen seiner Gegner außer Gefecht.
In der Zwischenzeit hat Emmerson erneut versucht Oliver zu erreichen, doch da dieser gerade im Kampf ist, kann er lediglich auf die Mailbox sprechen. Er wirft auf einen Blick auf ein Foto von Oliver und seinem Vater, ein Freund von Emmerson, und bedauert, dass Oliver seine Chancen einfach so wegzuschmeißen scheint.
Letztendlich läuft der Kampf auf Rush und Green Arrow hinaus. Er selber will den Bogenschützen töten und scheint keine Gnade zu kennen. Oliver hat Mühe sich zur Wehr zu setzen. In einem letzten Manöver muss Green Arrow Rush zwei Pfeile in den Hals schießen um diesen zu stoppen.
Zurück in Seattle gibt Oliver endlich Emmerson Forderungen nach und zeigt sich der Öffentlichkeit als Aushängeschild und Sprecher für Q-Core. Emmerson schaut sich Olivers Rede vom Bühnenrand an, doch ist der ältere Mann scheinbar nur wenig begeistert von Oliver. Er wirft ihm im Gespräch unter vier Augen vor, dass Oliver kein Mann sei, sondern es nur vorgibt. Er solle aber zu einem echten Mann reifen. Oliver lässt Emmerson stehen und geht wortlos davon. Zwei Gestalten sehen sich Olivers Rede im Fernseher einer Bar an. Eine Kugel wird in den Monitor geschossen und die beiden verlassen die Bar, deren Gäste sie scheinbar vorher umgebracht haben.
Green Arrow kämpft in den Straßen von Seattle gegen eine kleine Bande von Verbrechern. Als er diese schließlich besiegt, taucht auf den Gesichtern der Kriminellen ein Zeichen auf. Kurz darauf stehen die Köpfe der bewusstlosen Gangster in Flammen.
In der Firma treffen sich Oliver und sein Freund Jax. Oliver schlägt vor, dass Q-Core auch in Computerspiele investieren und diese entwickeln sollte. Jax erkennt allerdings schnell, dass es sich dabei um einen Versuch von Oliver handelt seinen Freund dazu zu bringen, dass er neue Waffen für ihn entwickelt. Damit hat Jax allerdings ein Problem, da er nur ungern etwas entwickelt, was Menschen verletzen könnte. Im Hafen besprechen die beiden obskuren Gestalten wie sie mit dem grünen Bogenschützen vorgehen sollen. Die Frau meint, dass man auch Oliver Queen töten müsse, der scheinbar in irgendeiner Verbindung mit Green Arrow steht.
Als Oliver gerade Feierabend mache will und schon auf dem Weg ist das Büro zu verlassen, wird er von der Frau angegriffen. Sie offenbart sich als Bloodrose und will Oliver eigentlich gar nichts tun, hat gleichzeitig aber keine allzu gute Meinung von dem jungen Geschäftsmann. Über Headset ist er mit Naomi verbunden und veranlasst sie dazu, die Wasseranlage in den Büroräumen anzuschalten. Bloodrose ist verwundert und Oliver kann entkommen um sich als Green Arrow zu verkleiden. Schnell geben die beiden sich ein Duell in den Büroräumen. Die beiden krachen durch ein Fenster und verlagern ihr Gefecht schließlich auf ein Dach. Doch gelingt es Green Arrow für‘s erste zu flüchten, weil Bloodrose so erbittert gegen ihn kämpft. In ihrem Versteck am Hafen wird Bloodrose von ihrem Gefährten, Midas, verarztet. Gleichzeitig geht es auch Oliver Queen nicht wirklich gut. In seiner Firma läuft es drunter und drüber, weil Emerson bei einer wichtigen Entscheidung sein Vetorecht ins Spiel gebracht hat und Oliver so im Vorstand blockiert. Man erfährt etwas über die Vergangenheit von Midas. Einst war er ein Wissenschaftler, der an einem wichtigen Projekt arbeitete. Er lernte im Labor eine Frau kennen, diese stellte sich allerdings als Terroristin heraus. Sie bedrohte ihn und es kam zu einem Unfall bei dem das gesamte Laborgebäude in die Luft flog. Nun steht er mit all seinen Verätzungen und Mutationen am Steg und wehrt sich gegen diese Erinnerungen. Er ist in Bloodrose verliebt und will sich an Green Arrow rächen, weil er seine Geliebte verletzt hat. Oliver und seine Sekretärin Adrien besprechen gerade, dass Oliver seine Niederlage nicht so ernst nehmen sollte. In dem Moment taucht Midas auf und bedroht Oliver. Dieser zieht sich schnell zurück und lässt Adrien zurück. Nach einem kurzen Augenblick taucht Oliver aber wieder in Form von Green Arrow auf und eilt seiner Freundin zu Hilfe. Dem Bogenschützen wird vorgeworfen, dass er wen verletzte habe, doch weiß Oliver nicht wen der Angreifer meint, was diesen nur noch wütender macht. In ihrer Zentrale fällt Naomi auf, dass der Angreifer scheinbar nur aus giftigem Abfall besteht und warnt Oliver vor seiner Berührung. Green Arrow schießt Midas mehrere Pfeile in den Torso, doch schmelzen diese nur als sie auf die giftige Materie treffen. Der Unbekannte drängt Oliver immer weiter zurück und nimmt ihn in die Mangel. Unter seinem Griff schmilzt auch etwas von Olivers grünem Kampfanzug. Als letzte Rettung sticht er dem Abfallhaufen einen Pfeil durch den Kopf, ein Zug, welcher erfolgreich ist und den Angreifer außer Gefecht setzt. Nur bleibt Green Arrow keine Atempause, da Bloodrose wie aus dem Nichts auftaucht und ihm eine Pistole an den Kopf hält. Oliver zeigt sich unbeeindruckt und provoziert Bloodrose sogar bis sie tatsächlich abdrückt. Sie rennt sofort zu ihrem Geliebten und merkt gar nicht, dass sie Oliver nur einen leichten Streifschuss an der Schläfe verpasst hat. Die beiden Verbrecher lassen Green Arrow einfach liegen und verschwinden. Erst Naomi und Jax kümmern sich um ihren Freund Oliver. In der Zentrale wertet Naomi ihre Ergebnisse aus, welche sie beim Kampf von Oliver mit den beiden aufzeichnen konnte. Bloodrose ist gar kein Mensch, wie sich herausstellt, sondern ein Roboter. Es gelingt Naomi sogar ihre Energiespur zu verfolgen und so das Versteck von Bloodrose und Midas auszumachen. Kurz darauf stattet der Bogenschütze den beiden einen Besuch ab. Er stürzt sich auf Bloodrose und schafft es sogar ihr einen Pfeil in den Rücken zu schießen. Dies entfacht nur die Wut von Midas. Oliver hat vorgesorgt und benutzt Pfeile, deren Spitzen eine Substanz gegen giften Abfall beinhalten. Einen solchen Pfeil schießt er in den Oberschenkel des Mannes. Bloodrose schwört, dass Green Arrow noch in dieser Nacht sterben wird, danach sei Oliver Queen an der Reihe. Sie hechtet dem grünen Bogenschützen hinterher, doch diesem gelingt es in einem Manöver an ihr einen Sprengsatz anzubringen. Die Explosion reißt Bloodrose‘s mechanischen Körper in Stücke.
Midas rennt zu den Überresten und kniet vor ihnen nieder. Als Green Arrow hinter ihm auftaucht, sagt er ihm, dass er Bloodrose liebe und die Sache nun vorbei sei. Doch sieht Oliver sich in der Position dies zu entscheiden, doch hört er genau in diesem Moment einen Countdown zur Selbstzerstörung. Er flüchtet und muss Midas zurück lassen. Green Arrow kann sich nicht erklären, warum die beiden so einen Hass auf ihn und auch auf sein wahres Ich haben. Er ahnt nicht, dass er aus der Ferne von Unbekannten beobachtet wird.
Midas hat sie Explosion überlebt und tüftelt an den Bruchstücken von Bloodrose herum. Wie sich herausstellt, war die Explosion eine Finte und als Notlösung vorgeplant. Midas und Bloodrose liegen sich in den Armen und sind froh wieder vereint zu sein.

The Midas Touch ist ein super Einstieg in die neuen Abenteuer von Green Arrow. Manch Fan hat kritisiert, dass sich die New 52-Abenteuer von Oliver Queen eher auf die jungen Jahre konzentrieren, doch wirkt der Bogenschütze dadurch ziemlich frisch und modern. Für neue Leser, wie ich einer war, scheint diese Serie ein super Einstieg zu sein, da man keine wirklichen Vorkenntnisse braucht. Oliver Queen bzw. Green Arrow kannte die Schurken, die in den ersten sechs US-Monatsheften auftauchten genauso wenig. Man darf gespannt sein, wie es mit dieser Serie weitergeht.

Text © by Sebastian Berning